Beiträge

White Horse Theatre zu Gast an unserer Schule

Für die Jahrgänge 7 und 8 erzählte The Slug in the Shoe die Geschichte zweier Kinder alleinerziehender Eltern, die verhindern wollen, dass ihre Eltern zusammenziehen und sie als „Geschwister“ in eine neue Familie zwingen. Sie denken sich verschiedene Tricks aus, die ihre Eltern verärgern sollen: sie gießen Essig in den Wein, streuen Pfeffer auf den Schokokuchen und legen Nacktschnecken in die Schuhe.

Die Geschichte für die Jahrgänge 9 und 10 The Girl with the Golden Wig handelte von einer Kleinkunsttruppe, die einen Spionagekrimi aufführen will, daran allerdings scheitert, weil die Hauptdarstellerin sich weigert, ihre sexistisch geschriebene Rolle zu spielen. Zuerst wird die Frauenrolle von einem männlichen Darsteller übernommen, zum Schluss muss ein Mopp die blonde Frau in anzüglichen Szenen ersetzen.

 
     
 


Beide Stücke zogen die Schülerinnen und Schüler schnell in ihren Bann und brachten sie kräftig zum Lachen. Im Anschluss wurden einige Fragen der Schülerinnen und Schüler beantwortet bevor die Requisiten der Theatertruppe von einigen Freiwilligen wieder zerlegt werden mussten.

   

 

Ein großes Dankeschön an alle Schülerinnen und Schüler besonders aber die Beleuchtungs-AG von Herrn Kaden, ohne die dieser Tag nicht zu realisieren gewesen wäre. Ein weiteres Dankeschön allen Lehrerinnen und Lehrern, die diesen Tag mit ihrem Mitwirken ermöglicht haben und nicht zuletzt 1.000 Dank dem Förderverein, der freundlicherweise die Hälfte der Finanzierung dieses Tages übernommen hat.

(Steffi Reicherts für die Fachschaft Englisch)