Beiträge

Auf zur Nordsee ...

Vom 30.5. - 03.06. erlebten die Jugendlichen Einführungskurse in Windsurfen und Kajakfahren. Der Strand bot viele Spielmöglichkeiten, wie z.B. Fußball, Drachensteigen, Schwimmen, Schlammschlacht und Spielplatz.

Die Unterkunft (Wattlodge "Bed & Breakfast in Norden) war etwas ganz Besonderes für die Kids: Indoor-Camping auf zwei Ebenen in einer umgebauten Scheune. Das Gelände hinter dem Haus bot ebenfalls tolle Möglichkeiten: Fußball, Beachvolleyball und Slagline (Balancieren auf einem zwischen Bäumen gespannten Gurt ca. 30 cm über dem Boden). Neben viel Sport, Wandern zum Strand und einem Besuch der Robbenaufzuchtstation wurden alle Schüler und Lehrer mit tollen Essensmahlzeiten verwöhnt. Es hat allen sehr gut geschmeckt. Eine tolle Klassenfahrt mit viel viel Sonne, während das Unwetter in vielen Teilen des Landes tobte.

Die Unterkunft: Im hinteren Teil des Haupthauses befindet sich die "Scheune" mit den Tipi-Zelten

Ankunft an der Wattlodge nach 4 Stunden Busfahrt.

 

Obere Ebene des Tipi-Hostels

 

Terasse und Eßbereich hinter dem Haus mit Treppenaufgang zu den Zelten

 

 

Die vier Begleiter  Frau Sikora, Frau Neuber, Herr Salar und Herr Becker

 

Die Kinder genießen vielfältige und gesunde Mahlzeiten.

 

 

An Salat wurde auch nicht gespart und mit viel Liebe des Personals zubereitet. 

 

Eine gemütliche Zeltstadt

 

 

Herr Salar prüft die Tauglichkeit der Slagline.

 

Kleine Wattwanderung am Montagnachmittag kurz nach der Ankunft.

 

 

Jule und Jana aus der 7b bereiten das Material für den Surfkurs vor. Zunächst mussten die Bretter ans Wasser gebracht werden.

 

 

An Land wurde den Schülern die Stellung des Segels durch den Surflehrer Yannik erklärt.

 

 

 

 

Abdullah und Sven aus der 8c transportieren ein Kajak zur Wasserstelle. Es gab hier 1er und 2er-Kajaks zur Auswahl. Einige Schüler mussten sogar mal baden gehen, weil sie das Gleichgewicht nicht halten konnten. Aber das hat niemanden gestört. 

Ergebnisse eines erfolgreichen Schnupperkurses. Herr Salar (links) und Leon (rechts) stehen sicher auf den Brettern.

 

Einlassstelle für den Kajak-Workshop der 7b. Die Sportkurse haben die Klassen jeweils getrennt besucht. Mitten im "Gewusel" kommt Frau Neuber (braune Jacke) nicht mehr weiter.

   

 Ein Ausflug ans Meer lohnt sich immer - und es ist gar nicht so weit weg.