Beiträge

Martinszug am 6. November 2016

Um 16:30 Uhr trafen sich ca. 50 Bläserkinder der Realschule Süd und der Sekundarschule auf dem Schulhof der Grundschule "Im Reimel" in Mündelheim. Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Teufel spielten sich die jungen Musikanten im Musikraum der ersten Etage warm. Danach ging es auf den Schulhof, wo sie die Stücke "Mit dem Strom" und "Hard Rock Blues" den sich bereits versammelten Eltern der Grundschüler auf dem Schulhof vorspielten.

   
Beim Einsetzen der Dämmerung wurde es spannend: Ein großes Feuerwehrauto fuhr auf den Schulhof. Die Feuerwehrmänner sperrten den inneren Bereich für das Martinsspiel ab und entzündeten das Martinsfeuer.

   
Um 17.30 Uhr kamen dann die Klassen 1 bis 4 aus ihren Klassenräumen und stellten sich mit ihren Laternen in eine Reihe auf dem Schulhof auf. St. Martin auf dem Pferd und der Bettler spielten am Lagerfeuer die Szene der Mantelteilung.

 


Zwischen den Klassen 1 und 2 stellte sich der Spielmannszug der Schützen auf, zwischen Klasse 3 und 4 gingen die Kinder der Sekundarschule und Realschule. Mit den Kindergartenkindern ganz vorne startete der Zug seine Runde über "Beim Gansacker" , "Kegelstraße" und "Korbmacherstr." durch das Dorf Mündelheim. Viele Fenster waren liebevoll mit Kerzen und Laternen geschmückt.