Beiträge

Sommerkonzert 2014 Burg Linn

Am Freitag , dem 27.6., stellte die Schulgemeinde der Realschule Süd in der Burganlage Krefeld Linn die diesjährigen Ergebnisse des gemeinsamen Lernen vor. Über 250 Angehörigen, Freunde und Bekannte besuchten diese Abschlussveranstaltung und begeisterten sich für die engagierten Auftritte.

Dieses Jahr wurde es besonders spannend: viele Zuschauer hatten es sich schon um 19 h im Innenhof mit Tischen, Klappstühlen und Kerzenständer gemütlich eingerichtet. Einige Schüler testeten mit ihrem Instrument die Mikrofonanlage. Oberhalb der Bühne zündeten Schüler auf dem Wehrgang zahlreiche Teelichte an. Die Atmosphäre in dieser mittelalterlichen Burg war schon zu diesem Zeitpunkt einzigartig. Doch dann hörte man kurz vor Konzertbeginn einen Donner und die ersten Regentropfen fielen .... nach 15 Minuten wurde allen klar: das Konzert konnte nicht im Innenhof open air, sondern musste im anliegenden Rittersaal neben mittelalterlichen Truhen und Ritterrüstungen stattfinden.


Jörn Wegman, Leiter der Bigband, im Volleinsatz mit dem großen Orchester.

Die Bläserklasse 5 eröffnete das Programm. Hinter dem Posaunisten sieht man im kleinen Kerker eine alte Ritterrüstung.

 

 

Volle Konzentration bei der Bläserklasse 6. Besonders mit dem letzten Stück "Powerrock" begeisterten sie das Publikum.

 

 

Ein echte Seltenheit: die Saxophonistin aus der Klasse 5 spielte ein klassisches Stück mit Mutter am Tenorsaxophon und Oma an der Querflöte.

 

 

Es folgte die Elternbigband mit der L`Arlesienne-Suite von Georges Bizet. Zwei ehemalige Bigband-Schüler unterstützen die Eltern mit Trompete und Klarinette.

 

 

Höhepunkt des Konzertes war das Stück Royal Fireworks, ein 1748 von Georg Friedrich Händel komponiertes Werk. 62 Musiker aus der Bläserklasse 7, der Bigband und der Elternbigband erfüllten den Rittersaal mit barocken Klängen.

 

Die Musicalgruppe von Herrn Becker führte den Tanz DoBiDu auf.

  

Hip - Hop und Urban Streetdance - im Kontrast zum mittelalterlichen Gobelinteppich im Hintergrund.

 

 

Perfekte Inszenierung: Jumpstyle Performance.
  

 

Schülerinnen der VK Klasse intonierten im gekonnten Englisch am  Mikro.

 

"Rolling in the deep" von Adele. 

 

 

Dieselben SchülerInnen (manche erst seit ein paar Monaten hier) sangen mit guten Deutschkenntnissen "Bitte hör nicht auf zu träumen" von Xavier Naidoo.

 

 

Hier noch ein Foto vom mittelalterlichen Rittersaal am Tag.

 

 

Eine Nahaufnahme von der alten Truhe auf der linken Seite.